indus-logo English

Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG

INDUS erwirbt Logistik-Maschinenbauer Budde-Gruppe

Bergisch Gladbach, 29. Januar 2013 - Die im SDAX gelistete INDUS Holding AG (ISIN DE0006200108, WKN 620010, INH) hat am 29. Januar 2013 den Kauf von 75 % der Anteile an der mittelständischen Budde-Gruppe mit Sitz in Bielefeld mit deren Gesellschaftern vereinbart. Der Erwerb der Budde-Gruppe ermöglicht INDUS einen attraktiven Einstieg in das definierte Zielsegment Infrastruktur/Logistik. Für INDUS ist die Akquisition ein wichtiger Baustein in der konsequenten Umsetzung einer verstärkten Wachstumsstrategie mit dem Fokus auf industrielle Zukunftsmärkte.

Die Budde-Gruppe mit den Standorten Bielefeld, Schmalkalden (Thüringen) und Kamen (Nordrhein-Westfalen) ist einer der führenden Anbieter von Stückgut- und Schüttfördersystemen. Das Unternehmen liefert mechanische und vollautomatische Transportsysteme. 2011 erwirtschafteten die rund 170 Mitarbeiter der Budde-Gruppe einen Umsatz von rund 50 Mio. Euro. 80 % der Kunden stammen aus der Kurier-, Express- und Paketdienstbranche. Dieser Markt wächst aufgrund des Booms im E-Commerce-Geschäft sehr dynamisch. Weitere Kunden stammen aus der Getränke- und Automobilindustrie.

Der im Rahmen der Transaktion geschuldete Kaufpreis beläuft sich insgesamt auf einen unteren bis mittleren zweistelligen Millionen Euro-Betrag. Die nachhaltige Ertragskraft der Budde-Gruppe entspricht den veröffentlichten Vorstellungen der INDUS von einer EBIT-Marge von mehr als 10 %.

Die Anteilsübertragung soll wirtschaftlich rückwirkend zum 1. Januar 2013 vollzogen werden; sie steht unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung. Einer der Gesellschafter, Jürgen Budde, wird nach dem Verkauf als Geschäftsführer und 25%iger Anteilseigner den Ausbau der Aktivitäten weiter vorantreiben.