indus-logo English

Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG

INDUS Holding AG stärkt Eigenkapital mit erfolgreicher Kapitalerhöhung von rund 60 Mio. Euro

Diese Mitteilung und die in dieser Mitteilung bekannt gemachten Informationen sind nicht zur Weitergabe in die Vereinigten Staaten von Amerika, nach Australien, Japan oder Kanada bestimmt.

Bergisch Gladbach, 2. Dezember 2013. Der Vorstand der INDUS Holding AG (ISIN DE0006200108, WKN 620010) hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das Grundkapital aus genehmigtem Kapital von 57.792.116,42 Euro um 5.779.207,20 Euro auf 63.571.323,62 Euro durch Ausgabe von 2.222.772 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien mit einem anteiligen Betrag des Grundkapitals von 2,60 Euro je Aktie gegen Bareinlagen zu erhöhen. Der Vorstand hat das Bezugsrecht der Aktionäre auf diese neuen Aktien mit Zustimmung des Aufsichtsrats ausgeschlossen.

Die neuen Aktien sind ab dem 1. Januar 2013 gewinnanteilsberechtigt und sollen prospektfrei zum Handel im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse und der Börse Düsseldorf zugelassen werden. Der Platzierungspreis je Aktie beträgt 27,03 Euro; aus der Durchführung dieser Kapitalerhöhung fließt der INDUS Holding AG ein Brutto-Emissionserlös von rund 60 Mio. Euro zu.

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Diese Mitteilung ist kein öffentliches Angebot von Wertpapieren in Deutschland. Diese Mitteilung ist kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika oder in anderen Jurisdiktionen, in denen ein Angebot gesetzlichen Beschränkungen unterliegt. Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten nur nach vorheriger Registrierung nach den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung (der „Securities Act“) oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Hierin erwähnte Wertpapiere der INDUS Holding AG sind nicht und werden auch in Zukunft nicht gemäß den Bestimmungen des U.S. Securities Act oder den Gesetzen einzelner Bundesstaaten registriert und dürfen daher nicht in den Vereinigten Staaten von Amerika angeboten oder verkauft werden, es sei denn, sie werden gemäß einer Ausnahme von den Registrierungserfordernissen des U.S. Securities Act oder den Gesetzen einzelner Bundesstaaten oder im Rahmen einer Transaktion, die nicht Gegenstand dieser Gesetze ist, angeboten und verkauft. Die INDUS Holding AG beabsichtigt nicht, das Angebot oder Teile davon in den Vereinigten Staaten von Amerika zu registrieren oder ein öffentliches Angebot in den Vereinigten Staaten von Amerika durchzuführen.

_______________________________________________________________________________________

Im Rahmen eines Private Placements konnte INDUS 80 % der neuen Aktien bei großen institutionellen Anlegern platzieren, wobei die Versicherungskammer Bayern als größter Einzelinvestor mit der Zeichnung von rund 40 % der neuen Aktien den eingeschlagenen Wachstumskurs unterstützt; weitere 20 % wurden von ebenfalls langfristig orientierten Investoren und family offices übernommen. Die Transaktion wurde zudem begleitet durch das Bankhaus Lampe und die Kanzlei Osborne Clarke.

Die Stärkung der Eigenkapital- und Liquiditätsbasis bildet eine stabile Grundlage für die weitere Unternehmensentwicklung und eröffnet INDUS zusätzliche Chancen für die Akquisition neuer Beteiligungsunternehmen. Im Rahmen ihrer Strategie Kompass 2020 sind auch in 2014 weitere Zukäufe geplant.